Europahaus

2013/14 erfuhr der um 1928/1929 als zweites Leipziger Hochhaus errichtete Stahlbetonskellettbau im Herzen Leipzigs eine umfassende Umplanung und Revitalisierung. Zusammen mit dem zukünftigen Mieter erstellte unser Büro innerhalb kürzester Zeit eine maßgeschneiderte, umfassend an dessen Bedürfnisse angepasste Lösung und begleitete den Umbau zum Firmensitz der Stadtwerke Leipzig mit einer ausführlichen Innenraum-, Werk- und Detailplanung.

Trennwandsysteme aus Glas schaffen helle, tageslichtdurchflutete Arbeitsräume und Flure, hochwertige, in edlem Schwarz gehaltene Communication Points ziehen die Blicke der Besucher auf sich, während die gemütliche Kantine zum Verweilen einlädt. Ein durchgängiges Branding des Mieters über alle Etagen hinweg schafft Identifikation.